Pressespiegel BNN – Hundebeutel gibt es weiterhin gratis

Corona sorgt aktuell beim Nachschub für Engpässe / Paten kümmern sich um die Boxen

Sally und Ringo, die Terriermischlinge, an der Leine von Heinrich Petri nehmen aufmerksam Witterung auf. Als sogenannter Pate ist Petri für zwei Verteilerboxen und deren Befüllung mit Hundebeuteln zuständig. Ehrenamtliches Engagement bei der Aktion „Erhaltet die Hundebeutel“, gegründet von Andreas Gold vom Bürgerverein Oststadt, wird schon seit Jahren groß geschrieben. 85 Paten sorgen dafür, dass immer ausreichend Beutel für die Entfernung der tierischen Hinterlassenschaften in den stadtweit 200 Boxen vorhanden sind. Unterstützt werden sie vom Gartenbauamt, das die Beutel beschafft und zur Abholung bereithält.
„Normalerweise hole ich den Nachschub in der Frühlingsstraße vom Betriebsgelände des Gartenbauamtes, aber dort ist wegen Corona geschlossen“, berichtet Petri. Die geringen Mengen an Beutel, die im Rathaus ausgegeben werden, so Gold, seien für den Endverbraucher bestimmt. Ihnen fehlte zudem eine Aufhängung, um sie in den Boxen befestigen zu können. „Wir sind trotz der schwierigen Situation positiv gestimmt“, gibt sich Lore Chorbacher zuversichtlich, Abteilungsleiterin Freianlagenmanagement. Durch Corona käme auch das Gartenbauamt an seine Grenzen. „Wir wollen die Verteilung auf andere Beine stellen und hier in Zukunft mit den Bürgervereinen zusammenarbeiten.“ Die Bauhöfe seien nicht für Publikumsverkehr ausgerichtet und ein Paket mit Beuteln zur Abholung vor die Tür zu stellen, sei die Ausnahme gewesen.
Dieter Rühle, der Inhaber von Nelly’s Futterkiste in der Nordstadt, lobt die „vorzügliche Zusammenarbeit mit dem Gartenbauamt“. Er bietet Lagerfläche für Beutel in seinem Geschäft als neue Verteilerstation an, ebenso Rolf Apell vom Bürgerverein Stadtmitte in seinem Büro. Chorbacher bestätigt, dass im Amt gerade die Ausschreibung geprüft wird, um problemlos vom Lieferant an neue Adressen liefern zu können. Derweil sprang Ulrich Reidenbach vom Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) in Vaihingen an der Enz in die Bresche und spendete spontan 40.000 Beutel, Christian Kym vom schweizerischen Boxenherstellers Robi Dog spendete 20.000 Beutel.
Die gute Nachricht im Corona-Chaos ist: Die Hundebeutel sind auch im neuen Gesamthaushalt 2021 unter der Position „Grünflächenpflege“ enthalten und werden weiterhin gratis zur Verfügung gestellt werden.

Von links Andreas Gold, Rolf Apell, Henri Petri mit Hunden, Dieter Rühle

Dieser Artikel wurde aus der BNN-App geteilt. Alle Inhalte der BNN in Ihrer Hosentasche – zuverlässig, schnell, persönlich. Testen Sie die BNN-App 7 Tage kostenlos. Mehr Infos unter bnn.de/app